Hans Purrmann: Ein Leben in Farbe

Hans Purrmann: Ein Leben in Farbe

Der Maler Hans Purrmann (1880 - 1966) zählt zu den bedeutendsten Koloristen der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts. Im Laufe seines langen und etappenreichen Lebens in den Kunstmetropolen München, Berlin und Paris sowie später in Florenz und der italienischen Schweiz, entwickelte er sich zu einem Künstler von europäischem Format mit weitreichenden Verbindungen. Seine Teilnahme an der legendären Sonderbund-Ausstellung 1912 in Köln bis hin zur ersten documenta 1955 in Kassel markiert den weitgespannten Bogen seiner künstlerischen Wirkung.

Das Kunstforum Hermann Stenner zeigt in seiner derzeitigen Ausstellung über 100 Gemälde dieses künstlerischen Zeitgenossen Hermann Stenners.

Freunde von Hermann Stenner können sich zeitgleich über einen Blick auf das Porträt "Selbstbildnis mit roter Jacke" freuen, welches im Rahmen der Ausstellung im Kunstforum zu sehen ist.

Wichtig: Da das Kunstforum Pandemie-bedingt weiterhin vorübergehend geschlossen bleiben muss, ist ein derzeitiger Besuch vor Ort leider nicht möglich!

Sie können allerdings schon jetzt einen digitalen Rundgang der Ausstellung über die Kunstforum-App erleben (erhältlich im Google Play Store und im Apple Store).